Das Feuer

Welche Leseecke könnte auf einen bequemen Sessel und einen Kamin verzichten, wo man sich an langen winterlichen Abenden Herz und Körper erwärmen kann?

Der Kamin wurde in einen bereits im Barockstil eingerichteten Raum installiert. So kam mir die Idee, ihm einen Rahmen in Form eines Pferdehufes zu geben, mit stilisierten Akanthus-Blättern verziert.

So wurde in der Mitte des Bogens ein sympathisches Mäuschen, das in einem Käselaib beißt dargestellt; ein Detail, das die Besitzer einfügen wollten, um ihr Leben in der Familienkäserei zu zelebrieren. Der verwendete Marmor ist der „Nembro Rosato“, welcher in  allen venezianischen Gebäuden zu sehen ist.